Zum Inhalt springen

Eine Strategie. Ein Leitbild. Eine Zukunft.

Die Lausitz soll sich zukünftig als regionale Einheit entwickeln. Dafür brauchen wir eine länderübergreifende Enwicklungsstrategie.

Mit einer Enwicklungsstrategie für die Lausitz wollen wir die verschiedenen Interessen, Ausgangslagen, Identitäten und Vorstellungen der gesellschaftlichen Gruppen aus Politik, Wirtschaft und Bevölkerung der Region auf einen gemeinsamen Nenner bringen – für und mit diesen.

Gestalten Sie mit. Reden Sie mit.

Die Entwicklungsstrategie Lausitz soll die Grundlage für regionale Entwicklungsprozesse sein, mit denen sich die Lausitz zu einer zukunftsorientierten, wettbewerbsfähigen Region und zu einem attraktiven Lebensraum profilieren kann - daher wird die Strategie länderübergreifend gedacht.

Das Leitbild für die Lausitz soll kurz und prägnant die strategischen Ziele für die Region formulieren und aufzeigen, wie diese auf den verschiedenen Ebenen politisch und gesellschaftlich umgesetzt werden. 

Besonders wichtig ist uns, das Lausitz-Leitbild mit aktiver Beteiligung der Lausitzer zu erarbeiten. Ziel ist es, eine gemeinsame Identität zu entwickeln. Eine Identität, die über die Landesgrenze hinaus geht; bei der es egal ist, ob die Menschen aus dem sächsischen oder brandenburgischen Teil der Lausitz kommen.

 

Der Weg zum Leitbild

Auf Grundlage von Analysen der gegenwärtigen Stärken, Schwächen, Potenziale und Risiken der Region sollen Arbeitsgruppen mit breiter öffentlicher Beteiligung verschiedene Aspekte und Fragestellungen behandeln. Daraus abgeleitete Ziele, Aufgaben und Strategievorschläge werden im Leitbildprozess zusammengeführt.

Damit sich die Lausitzer aktiv beim Entwickeln des Lausitz-Leitbildes einbringen, bieten wird verschiedene Möglichkeiten, sich am Dialog zu beteiligen: online und bei Veranstaltungen.

Gestartet wurde der Beteiligungsprozess im Juni 2019 mit Befragungen in der Lausitz - an über 50 Info-Ständen in der gesamten Lausitz.

Nach dem gemeinsamen Findungsprozess stellen wir die Ergebnisse der Öffentlichkeit und den Akteuren für weitere Handlungsentwürfe vor.



Ihre Ansprechpartnerin

Katja Müller
Telefon: +49 35771 6599-16
E-Mail: kmueller@wirtschaftsregion-lausitz.de

Phasen des Dialogprozesses
Phasen des Dialogprozesses