Zum Inhalt springen

2. Lausitzdialog in Schwarze Pumpe

Lausitzdialog mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier in Schwarze Pumpe

(Schwarze Pumpe, 25.06.2018) Zum Lausitzdialog 2018 hatten Dietmar Woidke und Michael Kretschmer am 25. Juni 2018 in den Industriepark Schwarze Pumpe eingeladen.

Bei der Veranstaltung waren sich Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke und Michael Kretschmer, Ministerpräsident Sachsens mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier einig: Die Lausitz muss eine Industrie- und Energieregion bleiben. Peter Altmeier dazu: "Erst Strukturwandel, dann Kohleausstieg."

Zirka 200 Gäste aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft sowie von Kommunen, Gewerkschaften, Kammern und Kirchen waren der Einladung gefolgt.

Moderiert wurde der Lausitzdialog vom neuen Brandenburger Lausitzbeauftragten Klaus Freytag. Aus aktuellem Anlass kam immer wieder auch die "Kommission Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung" zur Sprache, die am Folgetag ihre Arbeit in Berlin aufnahm. Die sogenannte Kohlekommission soll Empfehlungen für Maßnahmen zur sozialen und strukturpolitischen Entwicklung der Braunkohleregionen sowie zur finanziellen Absicherung des Strukturwandels vorlegen.

Auftakt für den Leitbildprozess

Der Lausitzdialog 2018 war auch Auftakt für den Leitbildprozess in der Lausitz. Dieser wurde auf Initiative der Zukunftswerkstatt Lausitz mit einer Diskussionsrunde gestartet. Moderiert von Heike Zettwitz, Dezernentin im Landratsamt Görlitz diskutierten Marlies Poredda, Prokuristin des Logistikunternehmens Poredda aus Cottbus, Claudia Muntschick, Kreatives Sachsen/Region Ostsachsen, Pfarrerin Katharina Köhler, Evangelische Kirchengemeinde Dissen und Gerhard Hänel von der ASG Spremberg. Die Diskussionsrunde war Sinnbild für den facettenreichen, vielstimmigen Prozess zur Leitbildfindung. Die Vertreter unterschiedlicher Interessengruppen diskutierten teilweise kontrovers zu den Fragen: Welches Bild haben Sie von der Lausitz? Wie wird die Lausitz von außen wahrgenommen? Wohin soll sich die Lausitz entwickeln?

Der Leitbildprozess für die Lausitz soll bis Ende 2020 abgeschlossen sein. Er soll die Basis für regionale Entwicklungsprozesse sein, mit denen sich die Lausitz nach innen und außen als zukunftsorientierte, wettbewerbsfähige Region und attraktiver Lebensraum profilieren kann.

Aktuelles aus der Lausitz

02.07.2020 | Gestern fand die zweite Schreibwerkstatt zur Erstellung der "Entwicklungsstrategie Lausitz 2050"…

01.07.2020 | Am 16. Juni wurde mit knapp 70 Teilnehmern die "Kulturstrategie Lausitz 2025" im Rahmen einer…

25.06.2020 | Die Studie "Elektromobilitätsstrategien für das Lausitzer Revier" wurde im Mai in einem Video-Stream…