Zum Inhalt springen

FABMOBIL

Im Auftrag der ZWL war das FABMOBIL in der gesamten Lausitz unterwegs

Viele Monate ist das Team der Zukunftswerkstatt Lausitz (ZWL) nun bereits in der Region unterwegs. Um die Einwohner dieses zauberhaften Landstrichs einzubinden bei wichtigen Zukunftsfragen, die mit dem Strukturwandel einhergehen. Dabei haben wir viele Mitstreiter, die uns unterstützen.

Besonders wertvoll für die Aktivierung von jungen und kreativen Lausitzer*innen ist das FABMOBIL. Ein fahrendes Kunst-, Kultur und Zukunftslabor. Der Doppeldeckerbus ist mit Digitaltechnik und Werkzeugmaschinen ausgestattet und bietet Workshops und Kurse an. Ziel des FABMOBILS ist es, kreative Technologien wie 3D-Druck, Hacking, Robotik und Programmierung in den ländlichen Raum zu bringen.

Im Auftrag der ZWL war das FABMOBIL in der gesamten Lausitz unterwegs und begeisterte an den Stationen Doberlug-Kirchhain, Löbau, Bautzen, Peitz, Lübbenau, Cottbus und Königs Wusterhausen mit dreitägigen Workshops „Lausitz 2030“. Die Teilnehmer*innen im Alter von 11 bis 51 Jahren entwickelten mit Hilfe von Design- und Technikprofis Visionen zu Klimaschutz, Mobilität, Bildung, Wohnen und Arbeiten in der Zukunft. Aus diesen Ideen werden Prototypen - mit dem Laser ausgeschnitten, als 3D-Druck oder als 360° Film. Die Workshop-Ergebnisse fließen ein in die Entwicklungsstrategie Lausitz 2050 und werden in verschiedenen Expos zu sehen sein. Zur Lausitz-Reise des FABMOBILS gibt es nun auch ein Video, das die kreative Stimmung perfekt eingefangen hat.

Wir bedanken uns recht herzlich beim FABMOBIL-Team und allen Mitwirkenden.

http://fabmobil.org

Aktuelles aus der Lausitz

30.07.2020 | Zukunftsfähige Orte in der Lausitz mitgestalten – Jetzt zur Weiterbildung anmelden!

23.07.2020 | Integrierte Verkehrsstudie schlägt Schlüsselprojekte für Schiene und Straße vor

22.07.2020 | "Gutes Leben in der Lausitz" – wer wünscht sich das nicht? Doch was gehört dazu? Was ist dafür…