Zum Inhalt springen

Eine Strategie. Ein Leitbild. Eine Zukunft.

 

Die Lausitz soll sich zukünftig als regionale Einheit entwickeln. Dafür brauchen wir eine länderübergreifende Enwicklungsstrategie.

Mit einer Entwicklungsstrategie für die Lausitz wollen wir die verschiedenen Interessen, Ausgangslagen, Identitäten und Vorstellungen der gesellschaftlichen Gruppen aus Politik, Wirtschaft und Bevölkerung der Region auf einen gemeinsamen Nenner bringen – für und mit diesen. Die Strategie soll die Grundlage für regionale Entwicklungsprozesse sein, mit denen sich die Lausitz zu einer zukunftsorientierten, wettbewerbsfähigen Region und zu einem attraktiven Lebensraum profilieren kann - daher wird die Strategie länderübergreifend gedacht.

Das Leitbild für die Lausitz, welches in die Entwicklungsstrategie einfließen wird, soll kurz und prägnant die strategischen Ziele für die Region formulieren und aufzeigen, wie diese auf den verschiedenen Ebenen politisch und gesellschaftlich umgesetzt werden können. 

Besonders wichtig ist uns, das Lausitz-Leitbild mit aktiver Beteiligung der Lausitzer zu erarbeiten. Denn ein gutes regionales Leitbild wird nicht nur durch die Politik und Wirtschaft entwickelt. Es bezieht vor allem die Menschen mit ein. Über eine Million Lausitzer waren gefragt ihre Vorstellungen für ihre Region zu erzählen und ihre Heimat mitzugestalten. In diesem Sinn: Ein Leitbild für die Zukunft der Region - von Bürgern für die Lausitz. Ziel ist es, eine gemeinsame Identität zu entwickeln. Eine Identität, die über die Landesgrenze hinaus geht; bei der es egal ist, ob die Menschen aus dem sächsischen oder brandenburgischen Teil der Lausitz kommen.

Besprechungsrunde von oben fotografiert
Foto: Irene Deifeld

Der Weg zum Leitbild

Auf Grundlage von Analysen der gegenwärtigen Stärken, Schwächen, Potenziale und Risiken der Region sollen Arbeitsgruppen mit breiter öffentlicher Beteiligung verschiedene Aspekte und Fragestellungen behandeln. Daraus abgeleitete Ziele, Aufgaben und Strategievorschläge werden im Leitbildprozess zusammengeführt.

Damit sich die Lausitzer aktiv beim Entwickeln des Lausitz-Leitbildes einbringen konnten,  haben wir verschiedene Möglichkeiten, sich am Dialog zu beteiligen, geboten: online und bei Veranstaltungen.
Gestartet wurde der Beteiligungsprozess im Juni 2019 mit Befragungen in der Lausitz - an über 50 Info-Ständen in der gesamten Lausitz.

Zwischen dem 7. September und dem 28. September 2019 fand unser Bürgerdialog an insgesamt fünf Orten in der Lausitz statt. In Krausnick, Görlitz, Domsdorf, Knappenrode und Cottbus sind interessierte Bürgerinnen und Bürger miteinander ins Gespräch gekommen und haben entlang konkreter Fragestellungen diskutiert. Dabei haben wir Zukunftsbilder aus der ganzen Lausitz zusammentragen und viele bedeutende Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Region sichtbar gemacht. Und wir haben von Ihnen erfahren, was für Sie die wichtigsten Zukunftsthemen sind.

Zwischen dem 7. September und dem 18. Oktober hatten Sie außerdem die Gelegenheit, mit anderen Lausitzerinnen und Lausitzern genau hier – online – über die Zukunft der Lausitz zu diskutieren. Sie waren eingeladen, Ihre Gedanken und Vorstellungen zu denselben Fragen einzubringen, die auf den Dialogveranstaltungen diskutiert wurden. Die Ergebnisse der Onlinebeteiligung finden Sie hier:

Onlinebeteiligung

 

Schätze der Lausitz

Außerdem hatten wir Sie gefragt: Was macht die Lausitz in Ihren Augen aus, was macht sie für Sie besonders? Gesucht waren Ihre persönlichen „Lausitz-Schätze“ – egal ob Orte, Geschichten oder tolle Projekte.

Wir bedanken uns bei allen, die uns Ihre persönlichen Schätze verraten haben! 

Lausitzschatzkarte

2 Frauen arbeiten an einem Plakat
Foto: Irene Deifeld